Hoch die Tassen! – Aktion vor der UB zum Mitmachen!

Auf dem Aktionstag (31.05.16) zeigen wir dem Studierendenwerk, dass die Vermeidung von Einwegbechern vielen Menschen am Herzen liegt: 843 Unterzeichner haben in einer Petition im Februar diesen Jahres ihr Aus gefordert.

Diese Stimmen symbolisieren wir mit 843 gesammelten Einwegbechern, die im Laufe des Tages durch gespendete Tassen ersetzt werden.

Wir wünschen uns, dass heute die #klassetasse regiert und für den ersten vieler Tage die Einwegbecher ersetzt. Die gespendeten Tassen werden vor Ort an einem mobilen Spülstand gespült und in Umlauf gebracht. So wollen wir zeigen, dass die Rückkehr zum Mehrweg ökonomisch und logistisch machbar ist.

Mit Infomaterial und im persönlichen Gespräch wollen wir Kommiliton*innen für Mehrweg begeistern und zeigen, dass Mehrweg nicht nur aus Umweltschutzgründen erste Wahl ist. Studierende können ihre #klassetasse bemalen, verschenken, behalten, oder auf Reisen schicken.

Hol die staubigen Tassen aus dem Schrank, komm zur Universitätsbibliothek Wilhelmstraße und hilf mit die 843 voll zu machen! Hoch die Tassen!

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Hoch die Tassen! – Aktion vor der UB zum Mitmachen!“

  1. Leider akzeptieren nicht alle, die in der Cafeteria der UB arbeiten, die Mehrwegbecher. Manche schütten den Saft demonstrativ in einen Plastikbecher und den darf man sich dann in seinen Mehrwegbecher schütten. Ist mir jetzt dreimal passiert. Sind vielleicht noch nicht alle, die dort arbeiten informiert worden?

    1. Hallo Andrea,

      danke für deinen Kommentar!

      Auch das Studierendenwerk klammert sich an das ungeschriebene Gesetz keine Sachen über die Theke zu nehmen, obwohl die Wiederbefüllung von Mehrwegbechern eine „saubere Sache“ ist
      (http://www.duh.de/5227+M52cb96bd3b8.html). Ihre Entschuldigung ist es, dass es ja die Automaten gibt, an denen man sich Kaffee holen kann. Dass manche Menschen lieber Saft trinken ist ihnen dabei wohl entfallen…

      Wenn du magst, dann richte deinen Kommentar doch bitte direkt an das Studierendenwerk
      https://www.facebook.com/mystuwe

      Wir werden dein Anliegen auf jeden Fall in der nächsten Runde wieder vortragen – steter Tropfen höhlt den Stein.
      Vielen Dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s