tü-go wird groß!

Eine freudige Nachricht: tü-go fließt in das städte-weite Aktionsbündnis „Müllarmes Tübingen“ an dem bereits viele Organisationen und Institutionen rund um Bildung, Politik, Umwelt, Handel und Gewerbe arbeiten. Wir freuen uns enorm, dass wir mit dieser Kampagne einen Teil gegen das Müllproblem in Tübingen beitragen können.

Heute wird es um 11.00 Uhr im Cafe Willy’s eine Pressekonferenz geben.

Im Anschluss daran wird sich auch diese Webseite verändern.

Advertisements

Es geht in die nächste Runde…

Der Aktionstag vom 29.1.2016 ist super verlaufen. Viele positive Kommentare, mehr als hundert in Umlauf gebrachte Mehrwegbecher und vor allem konnten wir beim Umdenken vieler Ex-Papperlapappbechernutzer förmlich zuschauen.

Die Petition läuft in zwei Tagen aus und will dann möglichst medienwirksam zu Beginn des Semesters übergeben werden. Ein weiterer Aktionstag ist schon in Planung.

Einen Zwischenerfolg haben wir bereits verbuchen dürfen, denn seit Anfang Februar sitzen wir mit dem Studierendenwerk und der Universität Tübingen an einem ovalen Tisch. Es geht darum, wie dem Papperlapappbecher die Stirn geboten werden kann.

Wir werden also weiterhin mit viel Spiel, Spaß und Information am Ball bleiben. Wer mitmachen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen. Meldet euch einfach in den Kommentaren oder an ichmachmit@tü-go.de.

500 und mehr…

Vielen Dank! Die 500er Marke ist fast geknackt.

Doch es zählt weiterhin jede Stimme – auch deine! Unterschreib unsere Petition und leite sie an alle bekannten Pappbechernutzer und Verächter weiter.

Die Universität Tübingen hat ca. 28.067 Studierende.
Die Stadt Tübingen ca. 85.871 Einwohner.

Da geht noch was!

tue-go_Petition_screen1501